Programm

Wettbewerb - Mittwoch 14.02.2018 (PDF)

Ablauf: 

Registrierung ab 08:00 Uhr 
Fraunhofer IME ScreeningPort
Volkspark Labs
Schnackenburgallee 114
D-22525 Hamburg

Teilnehmer melden sich am Orga-Counter im EG an. Teilnehmer werden über den Standort ihres Projekts informiert und erhalten Namensschilder, Lunch-Pakete, etc.

08:00 - 09:30 Uhr 
Aufbau der Ausstellungsstände 

10:00 - 13:00 Uhr
Jurybefragung 

Ab 10:00 Uhr
Fotografieren der Stände und der Teams

Ausstellung und Feierstunde - Donnerstag 15.02.2018 (PDF)

Ablauf: 

Öffentliche Ausstellung 09:00 - 10:30 Uhr 

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit sich die Ausstellung der Projekte anzusehen.
Die Teilnehmer stehen für Fragen zur Verfügung.
Ort: Fraunhofer IME ScreeningPort; Volkspark Labs; Schnackenburgallee 114; 22525 Hamburg

Feierstunde 11:00 - 14:00 Uhr                                                                       

Ankunft um 10:45 Uhr 

Treffpunkt: Bronze-Fußskulptur Uwe Seeler; Sylvesterallee 7 (HSV Volksparkstadion);
Eingang: gemeinsam 

Grußworte 11:00 - 11:45 Uhr 

Dirk Mansen        
Patenbeauftragter Jugend forscht
Leiter Arenawelt; HSV Fußball AG                                                         

Prof. Dr. Carsten Claussen                                                                    
Leiter des Pateninstituts Fraunhofer IME ScreeningPort                        

Thomas Bressau
Referent für Wettbewerbe, Stiftungen und bürgerschaftliches Engagement
Behörde für Schule und Berufsbildung

Showbeitrag: SCALA Rope-Skipping Showteam
Joelle Klaus, Vanessa Gilow, Franziska Weber, Antonia Hermainski,
Hanna Kumm, Emilia Gerdes, Elina Schlomka

Leitung: Petra Brannasch

Preisverleihung 11:45 - 13:00 Uhr

Preisverleihung - Schüler experimentieren 
Maik Zaborowski (Wettbewerbsleiter) / Mira Grättinger (Patenbeauftragte)

Preisverleihung - Jugend forscht und Sonderpreise 
Maik Zaborowski (Wettbewerbsleiter) / Mira Grättinger (Patenbeauftragte)

Ausklang mit Buffet bis 13:30 Uhr

Tour HSV Arena 13:30 - 14:30 Uhr
Optional (nach Anmeldung vor Ort)